16.6.2019: FAM Nordwestschweiz und das Rundstreckenfahren

Auch in diesem Jahr (16.6.2019) durften wir FAM’ler vom Stamm Nordwestschweiz einmal mehr das Gelände vom TCS Füllinsdorf für unser traditionelles Rundstreckenfahren benutzen. Die Strecke, ca. 900 m lang, ist keine Rennstrecke, aber fürs „Showfahren“ unterhaltsam und abwechslungsreich, mit einer schönen Start/Ziel Strecke.

Die Strecke wird für den Fahrbetrieb jeweils abgesperrt und gesichert, so dass keine „fremde Fötzel“ den Fahrspass trüben können. Fahren dürfen dann Alt und Jung. Die Fahrer werden aufgefordert, „verhalten“ zu fahren – und tatsächlich haben wir praktisch keine nennenswerte Unfälle in den letzten Jahren gehabt. Es wird auch nicht bis zur Erschöpfung gefahren, den es soll ja auch der gemütliche Teil im Bistro bei Wurst und Brot nicht zu kurz kommen.

Dieses Jahr waren 40 Fahrer, Alter ab 11 bis 75 dabei,  sowie „Supporter“, „Sponsoren“  und Besucher.  Nicht viele, aber übersichtlich ;-).

Nach über zehnmal TCS Rennstreckenfahren eeh Rundstreckenfahren werden wir diese Veranstaltung für die nächsten Jahren „auf’s Eis“ legen. Es ist, wie man so schön sagt, „Ausgelutscht“.

Ab nächstem Jahr werden wir dafür ein Oldtimertreffen für Motorräder, Autos etc. zusammen mit dem Bistro 10W40 und dem TCS organisieren. Näheres dann in einer s’moto-Ausgabe.

Hanspeter Zaugg, Obmann FAM Stamm Nordwestschweiz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.